Visual Universitätsmedizin Mainz

Struktur der Mainzer CPU

Die CPU der Universitätsmedizin ist eine eigenständige Einheit im Erdgeschoss des Gebäudes 605 und ist zur Qualitätsverbesserung sowohl räumlich als auch strukturell von der internistischen Notaufnahme abgekoppelt. Die Leitung der CPU unterliegt dem Zentrum für Kardiologie an der Mainzer Unimedizin. Insgesamt stehen den Patienten zehn Monitorüberwachungsplätze in fünf Zimmern zur Verfügung. Die CPU der Universitätsmedizin besitzt die Infrastruktur und die apparativen Voraussetzungen für eine rasche Herzinfarktdiagnostik mit Hilfe von Laborbestimmungen, einem 12-Kanal-EKG und Herzultraschalluntersuchungen. Weiterhin besteht die Möglichkeit eines kontinuierlichen Überwachens des Herz-Kreislaufes, der Durchführung eines Belastungs-EKG und weiterer differenzierter Labordiagnostik.

Es besteht eine enge Kooperation mit der Klinik für Radiologie im Bereich von  Röntgen-, Kernspin- und computertomographischen Untersuchungen rund um die Uhr. Sollte eine Herzkatheteruntersuchung notwendig werden, stehen hierfür im selben Gebäude insgesamt drei Herzkatheterlabore zur Verfügung, so dass immer eine rasche Notfalldiagnostik und -therapie gewährleistet ist. Ein Herzkatheterlabor sowie ein Notfallteam stehen auch hier rund um die Uhr zur Verfügung.
Die CPU der Universitätsmedizin verfügt für den Notfall auch über eine komplett ausgestattete Wiederbelebungseinheit. Durch eine enge Verknüpfung der Strukturen mit der kardiologischen Abteilung ist im Falle der Notwendigkeit einer stationären Aufnahme eine unkomplizierte und insbesondere rasche Übernahme auf eine der kardiologischen Stationen oder, in schwerwiegenden Fällen, auch der Überwachungs- oder Intensivstation möglich. Ferner können im Falle einer weiteren ambulanten Abklärung die hiesige kardiologische Ambulanz, aber auch ein breites Spektrum von Spezialambulanzen genutzt werden.

strykerliege_cpu.PNG

Seit Dezember 2016 verfügt die Mainzer CPU über eine "Strykerliege", gespendet von der Stiftung Mainzer Herz. Die fahrbare und multifunktionale Liege wird den Anforderungen von Patienten mit Verdacht auf Herzinfarkt in Bezug auf Transport, z.B. in die Röntgenabteilung, Herzultraschallabteilung und Herzkatheter gerecht. Die Liege ermöglicht eine kontinuierliche Versorgung der Patienten bei minimalen Unterbrechungen und bietet gleichzeitig höhere Sicherheit und Effizienz.

Das Team der CPU Mainz

Teambild-CPU_klein.jpg
Besucherregelung
Notfall-Telefonnummern

Chest Pain Unit:
Arzt-Telefon:    06131 17-7777

Auskunft

Hauptpforte
06131 17-2555

Kontakt

Kontakt zu weiteren Ansprechpartnern finden Sie auf der Homepage des Zentrums für Kardiologie